Die Lymphe – Bist du im Flow?

Hast du dich schon mal mit deinem Lymphsystem auseinander gesetzt? Die meisten schenken ihm nur sehr selten Beachtung. Aufmerksam werden wir oft erst, wenn die Lymphknoten – die Wächter unserer Gesundheit – angeschwollen sind.

Welche Bedeutung hat die Lymphflüssigkeit überhaupt? Im Ayurveda ist es das erste Gewebe (Rasa-Dhatu), was wir ausgleichen und therapieren. Warum?

Weil wir im Körper etwa 6 Liter Blut haben und fast dreimal so viel Gewebsflüssigkeit bzw. extrazelluläre Flüssigkeit. Die Gewebsflüssigkeit versorgt den gesamten Körper und muss für den Transfer von Stoffen durch den Körper geklärt werden, sie darf niemals stagnieren.

Das Lymphsystem entspricht quasi den Abwasserkanälen. Die Lymphe transportiert die sogenannten lymphpflichtigen Substanzen zurück ins Blutsystem. Die Lymphe solltest du so rein und fließfähig wie möglich halten. Kommt es zu Stauungen und Ansammlungen im Lymphsystem führt dies oft zu Krankheit.

Wann solltest du dich um dein Lymphsystem kümmern?

Schwellungen (Ödeme) auftreten, z. B. bei schwere gestaute Beine.
Wenn du Immundefizite hast, mit dem Auftreten von Grippe, Husten, Schnupfen, chronische Nasennebenhöhlen-Entzündungen.
Bei Cellulite, Allergien, Juckreiz, trockene Augen, Kopfschmerzen, Migräne, Halsentzündungen, u. v. m.

Vielleicht hast du muköse/schleimige Ansammlungen, fühlst dich träge und verschlackt, dein Verdauungsfeuer und Appetit ist eher schwach, du hast Empfindungen der Schwere im Körper?

Artikel: Stoffwechselschlacken

Lymphsystem kurz erklärt

Im Ayurveda nennen wir das Blutplasma, den flüssigen nicht-zellulären Teil des Blutes „rasa-Dhatu“. Blutplasma/Rasa-Dhatu tritt aus den feinen peripheren Blutkapilaren als extrazelluläre Flüssigkeit in die Gewebe und versorgt die Zellen mit Nähr- und Botenstoffen. Dazu gehören zum Beispiel Sauerstoff, Enzyme, Nährstoffe/Zucker/Elekrolyte, Spurenelemente, Vitamine, Hormone.

Die wichtigste Aufgabe der Lymphe (gelblich trübe, Mala Kapha) besteht darin auf dem Rückweg über größere und kleinere Lymphgefäße die Abbauprodukte der Zellen, auch entartete Zellen/Krebszellen, Krankheitserreger, Chemikalien und Schlackenstoffe mitzunehmen. Das sind dann die sogenannten lymphpflichtigen Substanzen.

Wichtige Lymphstationen sitzen im Mundraum (lymphatischer Ring) und in der Darmschleimhaut. Insbesondere dort, wo Stoffe von außen in den Körper gelangen arbeiten Makrophagen (Immunzellen, Fresszellen), um Erreger abzuwehren.

Die große Fettmoleküle aus der Nahrung, ab 12 Kohlenstoffatomen, können die Darmwand nicht passieren, sie werden als Triglycerid über die Lymphgefäße ins Blut abgegeben

Das sekundäre Lymph-System:

Lymphgefäße/-knoten
Milz
Thymusdrüse
Gaumen- , Zungen, Rachenmandeln
Lymphatische Gewebe im Darm

 

 

Wie kannst du deinen Lymphfluss und damit den Abtransport der Schlackenstoffe beleben?

Folge diesen 10 Tipps und es wird dir schnell besser gehen:

  1. Bewegung (schnelles Gehen/Walking mit vertiefter Atmung, Yoga)
  2. Heißes ayurvedisches Wasser über den Tag verteilt trinken, alternativ Quellwasser trinken
  3. Basische Ernährung, besonders frisches enzymhaltiges Obst und Gemüse
  4. Schwitzen
  5. Wechselduschen
  6. Trockenmassage, Lymphmassage
  7. Verzicht auf einengende Kleidung (enge BHs, Strümpfe, Gürtel…)
  8. Das Immunsystem unterstützen (durch Wärme, Vitamine, die Mikroflora im Darm aufbauen)
  9. Für regelmäßigen Stuhlgang und Urin lassen sorgen
  10. Stress abbauen

 

Die Gewebeversorgung aus Sicht des Ayurveda

Im Ayurveda nährt das Blutplasma (Rasa-Dhatu) alle weiteren Gewebe: das Blutgewebe, Muskelgewebe, Fettgewebe, Knochengewebe, Nervengewebe, Fortpflanzungsgewebe. Wenn sich extrazellulär durch ein zu schwaches Verdauungsfeuer (Agni) zuviele unverstoffwechselte Substanzen sammeln, dann verdickt die Gewebsflüssigkeit und es fallen vermehrt lymphpflichtige Substanzen an. Das Lymphsystem wird überfordert, so können Schlacken (Ama) entstehen.

Die Qualität des ersten Gewebes ist essentiell für den Aufbau aller anderen Gewebe.
Insgesamt sollte die Ernährung an das Verdauungsfeuer angepasst werden:

 

 

Um deine Lymphe gesund, klar und fließfähig zu halten ist es erforderlich Kenntnisse zu deinem Körpertyp mit einzubeziehen:

Vata-Typ (Bewegungsnaturell)

Als Vata-Typ solltest du jeden Mangel in der Ernährung schnell ausgleichen und Auszehrung vorbeugen. Achte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Wähle Lebensmittel, die reich an Spurenelementen und Vitaminen sind, um ausreichend versorgt zu sein. Sorge für Wärme, reduziere Stress und Überforderung. Ölmassagen sind sehr gut für dich geeignet. Iss appetitanregende und nährende Speisen und sorge für regelmäßigen Stuhlgang.

Pitta-Typ (Umsetzungsnaturell)

Als Pitta-Typ solltest du dir einen gemäßigten Lebensstil aneignen. Meide Genussmittel und Umweltgifte. Halte deine Körpertemperatur und deine Emotionen kühl und ausgeglichen, um der Entzündungsneigung gegenzusteuern. Überhitzung jeder Art fördert entzündliche Immunreaktionen in der Lymphe, also entspanne und gehe in die Natur (Schatten).
Vermeide unbedingt erhitzende Speisen und scharfe Gewürze. Ausgleichend wirken für dich zum Beispiel Fenchelsamen, Minze, Koriander, Kurkuma oder Aloe Vera.

Kapha-Typ (Synthesenaturell)

Als Kapha-Typ ist es für dich essentiell das Lymphsystem zu klären, deswegen solltest du dich viel bewegen und aktiv am Leben teilnehmen. Iss leicht verdauliche Speisen! Würze deine Speisen gut. 2 Mahlzeiten am Tag reichen meist aus (ein spätes Frühstück und ein frühes Abendessen). Am besten isst du mittags frische Kost und abends eine leichte Suppe. Entkomme der Lethargie, plane aktiv dein Leben und erfreue dich der Gesellschaft mit anderen.
Schrubbe jeden morgen deinen Körper sanft mit einer Trockenbürste, dusche im Wechsel heiß und kalt. Ein Frühsportprogramm erweckt deine Kräfte.

Bei schwerwiegenden Symptomen kann therapeutisches Erbrechen angezeigt sein.

 

Ernährung für eine gesunde Lymphe

Vermeide!

Deine Lymphe mag nichts, was auf irgendeine Weise schleimige, kalte und schwere Eigenschaften besitzt.
Dazu gehören zum Beispiel folgende Lebensmittel:

  • Milchprodukte
  • Mehlspeisen aller Art (aus Weizen, Hafer, Roggen)
  • Fleisch
  • Fette (besonders Fette, die bei Zimmertemperatur fest sind)
  • Eier
  • Fertigprodukte und raffinierte Produkte
  • Sonstiges: Erdnüsse, Bananen, Mayonnaise.

Bevorzuge!

Vorteilhaft wirken sich frische, leicht verdauliche Lebensmittel aus. Ihre Eigenschaften und Wirkung auf den Organismus sind bevorzugt klar, flüssig, fließend, erhitzend und zusammenziehend:

  • Saftige reife Früchte (wie Grapefruit, Orange, Melone, Mangos, Weintrauben, Beeren)
  • Frisch verarbeitete Gemüse (wie Gurken, Rote Bete, Rettich)
  • Sprossen
  • Hirse, Gerste
  • Mungdhal
  • Kräuter und Tees: Ringelblume, Oregano, Echinacea (Immunsystem), Purnanava (Ödeme)
  • Anregende Gewürze
  • Apfelessig

Beachte bei der Auswahl immer deinen Stoffwechseltyp!

Außerdem: Heißes ayurvedisches Wasser, frisches Quellwasser oder Wasser mit Zitronensaft, Ingwerwasser, je nach Konstitution.

Frischpflanzensäfte: Brennnesselsaft (steigert den Stoffwechsel), Rote Bete Saft (Reinigung und Abwehrkraft), Selleriesaft (Ödeme), Spitzwegerichsaft (Entzündungen), Hagebuttensaft (Abwehrkraft), Weißdornsaft (Kreislauf) Salbei, Löwenzahnkraut/-wurzel, u. a.

Gewürze unterstützen deinen Stoffwechsel. Verwende die Gewürze nach deinen Vorlieben und deinem Körpertyp.

 

Transformiere Stagnation, fehlende Motivation und eine negative Sichtweise auf dein Leben

Wenn dein Leben still steht, steht oft auch dein Lymphfluss still.
Wie im Außen so im Innern. Kläre auf der körperlichen Ebene deinen Lymphfluss von den Schlacken mit Hilfe der genannten Impulse.

Und räume dein Leben auf, entrümpele Schränke, die Wohnung, den Keller, die Garage…
Entsorge Umstände aus deinem Leben, die dich blockieren. Z. B. eine Arbeitsstelle, die nicht deinen Talenten entspricht und deine persönliche Weiterentwicklung hemmt.
Führe klärende Gespräche mit deinen Kollegen, Freunden, Partner…

Organisiere und gestalte dein wundervolles Leben, hinein in deine Seelenkraft.
Sei aktiv: Stehe früh auf, um Sport zu treiben oder Yoga zu praktizieren.

Schneide alles ab, was dich aufhält. Übernehme die Verantwortung für dein Leben und schaue zuversichtlich in die Zukunft.

 

Das Leben ist auf deiner Seite!

Ich wünsche dir (und deiner Lymphe) immer gut im Flow zu sein.
Deine Dharamleen

 

Hier noch einmal alles in der Video-Zusammenfassung:

 

Fühlst du Disbalancen in Körper und Geist?

Es ist immens wichtig Disbalancen und Krankheit auf tieferer Ebene zu verstehen. Was will sich dort ausdrücken und dir den Weg in die Einheit zeigen? Wenn das Leben ins Stocken gerät, sich bestimmte Muster wiederholt zeigen und auch als Krankheit symptomatisch werden - dann ist es wichtig sehr tief zu schauen.

Steckst du irgendwo fest? Möchtest du deine Lebenssituation grundlegend drehen und mehr Energie, Herzensverbindung, neue Perspektiven in deinem Leben verwirklichen? Schaue hier, was auch für dich möglich ist:

Hier geht es zum Intensiv-Mentoring-Programm:

Mentoring: Zu dir selbst erwachen. Einzigartig leben.

 

 

Leave A Response

* Denotes Required Field