Heilung und Weisheit für Frauen

(mit Yoga Energie-Video und Heilpflanzeninfos)

Du bist großartig, sensibel, mit frohem Herzen und stehst mitten im Leben. Trotzdem hast du das Gefühl irgendetwas stimmt mit dir nicht?

Du fühlst dich latent überfordert in der Welt und weißt manchmal gar nicht wie du das Zuviel an Wollen, Kämpfen und Aktionismus ausbalancieren sollst. Bis heute hat dir das Leben viel abverlangt und du sehnst dich nach mehr Leichtigkeit und Entspannung?

Und ich sage dir, in dieser Zeit ist es absolut dran und sozusagen eine Aufforderung, dass du mehr auf dich selbst schaust und deine eigenen (spirituellen) Qualitäten erkennst und lebst.

In der Tat, das Wichtigste sind deine spirituellen Qualitäten und das was du für das große Ganze, die Natur, für harmonische Beziehungen, für die Menschen in deinem Umfeld tust. Es sind keinesfalls die vordergründig materiellen Belange.

Es zählt dein Wert im Gesamtplan der Schöpfung: Sei du selbst, sei eine Frau.
Du bist richtig so, wie du bist. Einzig und allein zählt deine Verbundenheit mit den schöpferischen Kräften, deine Liebe zum Leben und deine Vision.

Weder musst du mit Mitte 50 aussehen, wie mit 20 noch musst du dir die letzten Pfunde abhungern. Lasse deine Gefühle aus dir heraus, so wie es für dich richtig anfühlt.
Erblühe, lasse alles hinter dir was sich toxisch anfühlt (Freunde, Partner, Job, Wohnort, ….), sei ganz ehrlich mit dir.

Danke dem Leben für alles was dir an Schmerz gesendet hat (!), denn daraus erwächst dein Potential, dich in deine Liebe auszudehnen und zu verzeihen.

Jeder Groll den du in dir trägst, ist dazu da durch deine grenzenlose Liebe transformiert zu werden. Gehe in deine Liebe und werde frei.

Steigere dein Wohlempfinden und heile innerlich…

Aufgrund innerer Unsicherheit orientieren sich viele von uns Frauen durch die Bestätigung von außen: durch ihren Mann, Freund, Chef, die Gesellschaft, die Werbung.
Frage dich: Lassen dich eine coole Karriere in überholten Strukturen und viele high-performende Projekte wirklich gut aussehen?
Überprüfe deine Werte, was macht dich genau stolz und zufrieden. Oder macht dein Tun eher jemand anderes stolz und zufrieden?

Deine Seele ruft nach Wahrhaftigkeit. Stelle deine Herzenswünsche in den Vordergrund, ein Leben in dem du für andere funktionierst ist vorbei!!!! Die Schöpfung braucht dich mit deinen Fähigkeiten, so wie du bist. Du hast die Macht, die Liebe und das Licht in dir. Erkenne deine Stärke und nimm deine wahrhafte Rolle als Frau in diesem Leben an.

Schätze und liebe deine Werte und Fähigkeiten aus deinem Inneren heraus.

Zu oft wurde uns Frauen unsere Weiblichkeit abtrainiert oder wir halten sie für minderwertig. Und genau das ist, was dich schwächt und auf einer tiefen Ebene unzufrieden sein lässt.
Aus dieser Unausgewogenheit in Bezug zur Weiblichkeit können teils (ernste) gesundheitliche Störungen entstehen:

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Menstruationsstörungen (Menorrhagien >>> Amenorrhöe), eine zu starke, unrhythmische oder zu schwache Menstruation, Zwischenblutungen…
  • Prämentruelles Syndrom
  • hormonelle Störungen
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Myome/Tumoren
  • Ausfluss
  • Scheidenpilze, -entzündungen
  • Polyzystische Ovarien
  • Unfruchtbarkeit
  • Ischiasbeschwerden
  • Absenkungen von Organen
  • energetische Blockaden im Sakralchakra

Wenn du an Disbalancen der weiblichen Geschlechtsorgane leidest, dann ist es besonders wichtig, jetzt den Mut zu haben in deine ureigene Kraft und Liebe zu gehen.

 

Ich bin eine Frau / I am a Woman

Hast du ein Problem, dann praktiziere Kundalini-Yoga!

Kundalini-Yoga ist das Yoga der Heilung und des Bewusstseins, es erhebt deine Energie. Die Übungen aus dem Video stärken dich mental und helfen dir dabei deinen Beckenbereich zu heilen (genieße die Energien):

Übungsreihe zur emotionalen und mentalen Balance und zur Vorbeugung früher Menopause

Viel Spaß dabei. Nimm dir 20 Minuten oder mehr Zeit dafür:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Praktiziere möglichst täglich, etwa zur gleichen Zeit diese Übungen.

 

Yoga-Literatur:

Die Kundalini-Yoga-Übungsreihe findest du in: I am a Woman, Creative, sacred, invincible. Essential Kriyas for Women in the Aquarian Age. First Edition 2009, Kundalini Yoga Research Institute, Editor Sat Purkh Kaur Khalsa, Kundalini Research Institut.

 

Pflanzliche Helfer

 

Für dich als Frau gibt es ein paar besonders hilfreiche Kräuter, mit denen du deinen Heilungsprozess unterstützen kannst:

Aloe Vera:

(Gel, Auflage) hilft bei angegriffenen Schleimhäuten und Entzündungen, kühlt

Ashoka (Saraca indica):

(Pulver) mindert eine starke Blutung, reinigt die Geschlechtsorgane

Echtes/Getüpfeltes Johanniskraut (Hypericum perforatum)

(Saft, Tropfen, Dragees, als Tee zubereitet, nicht bei Sonneneinstrahlung verwenden): entspannt und hellt den Geist auf

Frauenmantel (Alchemilla mollis):

(als Tee, 1/4 l täglich): Hauptmittel bei Menstruationsbeschwerden

Eisenkraut (Verbena officinalis):

(als Kaltauszug über Nacht ziehen lassen): täglich 2 Tassen trinken

Gänsefingerkraut (Potentilla anserina):

(Tee, täglich 2 - 3 Tassen): bei Bauch- und Unterleibsschmerzen mit Krämpfen, insbesondere bei ziehenden Schmerzen im Unterleib und Rücken.

Kamille (Matricaria chamomilla):

(Tee, 3 Tassen täglich) bei Schmerzen, Krämpfen, Menstruationsbeschwerden

Nabelkraut (Bracopa monniera):

(als Pulver): sorgt für einen entspannten und klaren Geist

Rotklee (Trifolium pratense):

(Tee, Sprossen, Frischpflanze): bei Menstruationsproblemen, Wechseljahresbeschwerden, wirkt entzündungshemmende und stärkt die Zellen, wirkt vorbeugend bei Osteoporose.

Scharfgarbe (Achillea millefolium):

(Tee, nicht überdosieren, nicht länger als 4 Wochen anwenden): wirkt schmerz- und krampflindernd

Taubnessel (Lamium album):

(Tee, 2 - 3 Tassen tägl.): stärkt die Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane.

Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa):

(Kapsel, Tee): wirkt hormonregulierend, wirkt ähnlich wie ein Östrogen, bei Hitzewallungen, nächtlichem Schwitzen, Schlafstörungen.

Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor):

(am besten in Mischung mit anderen Kräutern) auch bei Hauterkrankungen anzuwenden

Yamswurzel (Dioscorea vittosa)

(Tee, Pulver oder Extrakttablette): liefert natürliches Progesteron, als Vorstufe des Östrogens, verbessert den Knochenstoffwechsel.

 

Beachte bitte:

Das Hormonsystem ist ein sehr sensibles System. Finde zuerst heraus, welche Hormone bei dir dominant und welche eventuell reduziert sind. Lass dich vor der Einnahme von Kräutern fachfraulich beraten.

 

 

 

Was bringt dich noch weiter zu dir?

Feminine-Flow - Die weibliche Erfolgsenergie

Schaue dir den Vortrag an, du erfährst tolle Tipps aus der Ganzheitsmedizin und wie du dich mit Hilfe deiner Vision motivierst und ein erfülltes Leben führst:

 

Melde dich hier zum Vortrag an und erschaffe dir eine große Vision von deinem Leben:

 

Feminine Flow >>> mehr erfahren

 

Sei du selbst! Lebe deine Einzigartigkeit.

Deine Dharamleen

Leave A Response

* Denotes Required Field