Triphala – warum du von den Königsfrüchten „naschen“ solltest

Triphala ist eine der am häufigsten beschriebenen Fruchtkombinationen im traditionell indischen Medizinsystem Ayurveda. Und es ist verständlich, warum diese Mischung den Stellenwert eines Allheilmittels trägt und als Königsfrüchte bezeichnet werden.

Triphala bedeutet Tri = drei, phala = Frucht und setzt sich zu gleichen Teilen zusammen aus:

  • Amalaki (Emblica officinalis)
  • Haritaki (Terminalia chebula)
  • Bibhitaki (Terminalia belerica)

Die drei Früchte gehören botanisch zur Gattung Myrobalane.

Anwendungen von Triphala

Betrachten wir jede Frucht für sich, so werden wir ein fast unglaubliches Heil- und Wirkungsspektrum feststellen. In der Tabelle sind die wichtigsten Anwendungen in der Ayurveda-Medizin zusammengestellt:

In der Kombination der drei Früchte verstärkt sich das Wirkspektrum synergetisch. So ist Triphala für eine Vielzahl von Störungen einsetzbar, denn Triphala balanciert alle drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha). Durch seinen bitteren Geschmack liefern wir unserem Organismus, diese häufig fehlende (ungewohnte) Geschmacksrichtung.

Wann solltest du Triphala als Hausmittel einnehmen?

  • Triphala kannst du einnehmen, wenn du einen trägen Darm hast und dazu auch noch industriell gefertigte Lebensmittel zu dir nimmst. Hier nützt es dir besonders in seiner entgiftenden Wirkung.
  • Triphala dient ebenso der allgemeinen Reinigung der Darmzotten.
  • Triphala unterstützt dein Immunsystem, z. B. wenn du anfällig für infektiöse Erkrankungen bist.
  • Triphala gilt als „Rasayana“, es gehört also zu den Mitteln die dich verjüngen und für ein langes Leben sorgen.
  • Triphala kannst du bei Magenübersäuerung einnehmen.
  • Triphala kannst du einnehmen, wenn du Haarausfall hast, deine Nägel schlecht wachsen, du Probleme mit den Augen und dem Zahnfleisch hast.
  • Triphala (plus Honig) hilft dir beim gesunden Abnehmen.
  • Triphala erhöht die Bioverfügbarkeit anderer Substanzen.
  • Triphala (besonders Haritaki) nutzen die Yogis um ihre Körperkanäle zu öffnen, den Energiefluss und die Leistung des Gehirns zu verbessern.
  • Triphala stärkt deine Organe und so sind die Möglichkeiten einer zuträglichen Einnahme nahezu unbegrenzt.

 

Wie solltest du Triphala anwenden?

Triphala ist im Handel in Pulverform, als Pressling/Tablette oder als Extrakt-Kapsel erhältlich. Frische Früchte bekommst du in der Regel nur im Herkunftsland. Amalaki (Emblica officinales) gibt es auch als stärkendes Fruchtmus (Chavanaprash).

Die Dosierung ist abhängig von deiner Konstitution, deiner Verdauungskraft und dem Grad der Störung/ Gewebeverschlackung.

Nimm Triphala immer auf leeren Magen ein.

Die Anwendung ist über einen längeren Zeitraum möglich, es tritt kein Gewöhnungseffekt auf.

Triphala-Pulver

Bereite aus Triphala-Pulver einen Tee zu. Hierfür übergieße 1/2 - 1 Teelöffel Pulver mit heißem Wasser und lasse den Tee einige Stunde ziehen. Vor der Einnahme kannst du etwas heißes Wasser hinzugefügen. Nimm den Triphala-Tee vor dem Schlafengehen oder früh am Morgen zu dir.

Achtung! Triphala-Tee ist nichts für geschmacksempfindliche Zungen. Aber es ist eine der besten Darreichungsformen.

Triphala-Presslinge

Presslinge schluckst du einfach am Abend vor dem Schlafengehen und spülst mit einem Glas Wasser nach. Für die Anwendung und Dosierung siehe die Herstellerangaben auf der Packungsbeilage an.

Triphala-Extrakt-Kapseln

Kapseln sind am leichtesten zu schlucken, aber auch am teuersten. Die Gesamtwirkung ist weniger ausgeprägt, da deine Geschmackspapillen nicht angeregt werden und dein Körper nicht weiß was kommt.

 

Ich wünsche dir ein langes gesundes Leben mit Triphala!

Deine Dharamleen

 

Du wünscht dir tief gehende und ganzheitliche Heilung?

  • Körperliche und mentale Transformation.
  • Erwachen und erblühen deiner Seelenkräfte.

Dann klicke hier:

 

Beachte!!!

Bevor du eine Nahrungsergänzung wie Triphala zu dir nimmst, kontaktiere deinen Arzt, Heilpraktiker, Ayurveda-Therapeuten oder Apotheker wegen möglicher Kontraindikationen, Neben- und Wechselwirkungen.

Wenn du schwanger bist, bestehende Magen-Darm-Erkrankungen hast oder Gewicht zulegen möchtest, dann sind die ayurvedischen Königsfrüchte leider nicht für dich geeignet.

Leave A Response

* Denotes Required Field